Sicheres Krankenhaus – Küche

K

 

Fußböden

01 | Informationen

Fußböden in Küchen müssen sicher begehbar und leicht zu reinigen sein und eine ausreichende Belastbarkeit für die zu erwartenden Beanspruchungen aufweisen.

Allgemeine Anforderungen an "Fußböden" finden Sie in den Bereichsübergreifenden Themen.

Sicher begehbar bedeutet, dass der Fußboden rutschhemmend und eben ist sowie keine Stolperstellen vorhanden sind. Als Stolperstellen gelten im Allgemeinen Höhenunterschiede von mehr als 4 mm. Zur Erhaltung der sicheren Begehbarkeit muss der Fußboden auch eine ausreichende Belastbarkeit, z. B. für Wagen, fahrbare Transportbehälter oder Flurförderzeuge, aufweisen. Der Bodenbelag muss gegen die vorkommenden chemischen Verbindungen, z. B. Reinigungsmittel, Fettsäuren, widerstandsfähig sein.


Für einzelne Arbeitsbereiche sind Fußböden der folgenden Bewertungsgruppen erforderlich:

Küchen für Gemeinschaftsverpflegung in Heimen, Sanatorien

R 11
Küchen für Gemeinschaftsverpflegung in Krankenhäusern, Kliniken R 12
Auftau- und Anwärmküchen R 10
Kaffee- und Teeküchen, Stationsküchen R 10


Spülräume in:

Küchen für Gemeinschaftsverpflegung in Heimen, Sanatorien

R 11
Küchen für Gemeinschaftsverpflegung in Krankenhäusern, Kliniken R 12


Kühlräume, Tiefkühlräume

für unverpackte Ware

R 12
für verpackte Ware R 11