Sicheres Krankenhaus – Küche

K

 

Prüfung der Arbeitsmittel

01 | Informationen

Der Arbeitgeber hat Arbeitsmittel von befähigten Personen prüfen zu lassen. Diese Verpflichtung kann bzw. muss im Rahmen einer Pflichtenübertragung delegiert werden. In der Regel wird diese Verantwortung an den Technischen Leiter eines Krankenhauses übertragen. In diesem Fall trägt er oder sie die Verantwortung, dass die Arbeitsmittel fristgerecht geprüft werden. Der Küchenleiter hat jedoch die Verpflichtung zu kontrollieren, ob dies auch geschieht. Die befähigte Person, z. B. vom TÜV, der DEKRA oder einer Herstellerfirma, ist nur für die korrekte Prüfung und die Dokumentation verantwortlich.

Arbeitsmittel sind Werkzeuge, Geräte, Maschinen oder Anlagen, die bei der Arbeit benutzt werden. Arbeitsmittel sind z. B. Aufzugsanlagen und Flüssiggasanlagen mit ortsbeweglichen Druckgeräten (Flüssiggasflaschen), aber auch die Elektroinstallation, die Heizungs- und Klimatechnik sowie Rolltore, soweit sie zur Arbeit benötigt bzw. benutzt werden.

Eine befähigte Person ist eine Person, die durch ihre Berufsausbildung, Berufserfahrung und ihre zeitnahe berufliche Tätigkeit über die erforderlichen Fachkenntnisse zur Prüfung der Arbeitsmittel verfügt.