V

Arbeitsschutzorganisation  

Zeitarbeitnehmer und befristet Beschäftigte

02 | weitere Hinweise

Es hat sich bewährt, neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Beschäftigten in Leiharbeit und befristet Beschäftigten eine/einen erfahrene(n) Patin/Paten (Mentor/-in) zur Seite zu stellen. Diese bzw. dieser informiert die oder den weniger erfahrenen „Kollegen“ über die betrieblichen Gegebenheiten und steht für Fragen oder bei Problemen zur Verfügung.

Denken Sie bei der Einsatzplanung auch an die Beschäftigungsbeschränkungen, die sich aus speziellen Rechtsvorschriften wie dem Mutterschutzgesetz oder dem Jugendarbeitsschutzgesetz ergeben.

Wenn Beschäftigte in Leiharbeit in anderen Tätigkeitsfeldern eingesetzt werden sollen, als ursprünglich vorgesehen, ist der Verleiher darüber zu informieren und die Arbeitsschutzorganisation erneut zu überprüfen.