V

Regelwerk  

Regelwerk - Recht der Unfallversicherungsträger

01 | Informationen

Recht der Unfallversicherungsträger

Die Unfallversicherungsträger haben grundlegende Regelungen des Arbeitsschutzes in der Unfallverhütungsvorschrift BGV A1/GUV-V A1 „Grundsätze der Prävention“ zusammengefasst. Hier findet sich, wie schon im Arbeitsschutzgesetz, die Pflicht des Unternehmers, eine Gefährdungsbeurteilung für alle Arbeitsplätze und Tätigkeiten durchzuführen (DGUV Vorschrift 1).

Aber auch die Verpflichtung des Unternehmers, die Versicherten über alle an ihrem Arbeitsplatz auftretenden Gefährdungen und Maßnahmen zu deren Abwehr zu unterweisen ist in dieser Unfallverhütungsvorschrift verankert (§ 4 DGUV Vorschrift 1).
Detaillierte Erläuterungen zu dieser allgemeinen Unternehmerpflicht finden sich in der DGUV Vorschrift 1.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Regelungen zu einzelnen Gefährdungsarten, Tätigkeiten und Arbeitsbereichen.

Eine umfassende Zusammenstellung der für Kliniken geltenden Rechtsnormen ist im Anhang der  DGUV Information 207-019 „Gesundheitsdienst“ ab S. 55 zu finden sowie im Arbeitsbereich Planungsbüro.