OP

 

Narkosegasabsaugung

02 | weitere Hinweise

Vor Beginn jeder Narkose mit Inhalationsnarkotika muss sichergestellt werden, dass die Narkosegasabsaugung angeschlossen und angeschaltet wurde. Nach Beendigung des OP-Betriebes sollten die Narkosegasabsaugeinrichtungen ausgeschaltet werden, da durch ständigen Betrieb der Absauganlagen die Gefahr besteht, dass die Anlagen durch Fremdkörper verstopfen. Die Wirksamkeit von Absauganlagen ist über regelmäßige Wartung und Kontrolle nach Angaben des Herstellers, mindestens aber jährlich, zu gewährleisten. Dieses ist zu dokumentieren.

Die Abluft von lokalen Absauganlagen darf grundsätzlich nicht in raumlufttechnische Anlagen mit Umluftanteil gelangen. Ausnahmen sind über eine Gefährdungsbeurteilung für alle betroffenen Arbeitsbereiche zu beurteilen und zu begründen.